Philosophie


 Mein Ziel ist es, gemeinsam mit Ihnen, eine Basis zu Schaffen für ein harmonisches Zusammenleben mit ihrem Hund.

 Dies bedeutet, Missverständnisse in der Kommunikation zwischen ihnen und ihrem Hund, im besten Falle erst gar nicht aufkommen zu lassen und wenn sie doch entstanden sind, diese zu klären und durch gezieltes Training aufzulösen.

 Wenn Hund und Mensch miteinander kommunizieren ist es so als würden sich Menschen verschiedener Sprachen miteinander unterhalten und sich nicht verstehen - ein Dolmetscher muss her ;)

 Und dieser Dolmetscher versuche ich für Sie und ihren Hund zu sein.
 Ich werde sie "dem hündisch" näher bringen, damit sie lernen, die Körpersprache ihres Hundes zu lesen und verständlich miteinander zu kommunizieren.

 Wir sollten nie vergessen, dass ein Hund am Ende der Leine, immer nur auf das reagiert, was am Anfang der Leine "ausgesendet" wird.

 

 Generell arbeite ich nur noch in der Welpengruppe mit Leckerchen, diese werden dann später wieder langsam abgebaut.
 Die Erfahrung hat gezeigt, das nicht der Hund, sondern vor allem der  Hundehalter ein Problem damit hat, die Leckerchen wegzulassen.


 Jeder sollte für sich und seinen Hund entscheiden, wie er am besten klar kommt - jedoch werde ich ihnen in den Trainingsstunden auch erklären, warum "Leckerlies" für mich persönlich "Beziehungskiller"

zwischen Mensch und Hund sind.

 Stachel-, Teletak- und Würgehalsbänder werden bei mir nicht geduldet !!!


 

******

 

 

  Wer Verständnis entgegen bringt, erntet Vertrauen
  und wo Vertrauen ist, ist auch Sicherheit

 

 

******

 

Top